(ironisches) Selbstportrait

aus: Wiltrud Ziegler: Lina Sommer (S. 156), Trippmacher (S. 14)

(in Mundart zu lesen - Originalschreibweise siehe unten)

 

Zwei handfeste Stöcke und an ihren Füßen

zwei große, gefütterte Schlappen,

in denen sie als in ihrer Stube

tut hickeln und humpeln und tappen,

eine schwarze Brille und ein Hörrohr dazu

und sonst noch Schlamassel und Kummer,

meine liebe Seele, sage, wer meinst du, wer das ist ?

es ist Dichterin, die Lina Sommer.

 

Lina Sommer

 

Originalschreibweise:

folgt